Baugebiet "Westlich der Holdorfer Straße II"

11 Grundstücke stehen zum Verkauf an

Stand: 14.12.2018

Die von der Volksbank Neuenkirchen-Vörden eG beauftragte Firma Dallmann arbeitet mit Hochdruck an den Erschließungsarbeiten im neuen Baugebiet. Das neue Baugebiet ''Westlich der Holdorfer Straße II'' bietet insgesamt 13 neue Grundstücke, von denen 11 verkauft und von der Volksbank Neuenkirchen-Vörden eG vermarktet werden.

Die Volksbank Neuenkirchen-Vörden eG wird 9 der 11 zu vermarktenden Grundstücke an Eigennutzer und 2 Grundstücke an Investoren vergeben. Die Bebauung dieser 11 Grundstücke ist auf max. 2 Wohneinheiten begrenzt.

Um eine faire Vergabe der Grundstücke zu gewährleisten, wurden auch für das neue Baugebiet Vergabekriterien aufgestellt, bei denen sich insbesondere ortsansässige Familien mit Kindern im Mittelpunkt befinden.

Die Größe der Grundstücke variiert zwischen 709 und 913 Quadratmetern,

der Kaufpreis je Quadratmeter liegt zwischen 

  • 99,50 EUR für eigengenutzte Grundstücke und
  • 114,50 Euro für Investorengrundstücke.

Die Erschließung und Vermarktung der Bauplätze erfolgt über die Volksbank Neuenkirchen-Vörden eG. „Wir freuen uns die Gemeindeentwicklung positiv zu unterstützen und nach vorne zu bringen“, so Ralf Claus und Reinhard Rehling, Vorstandsmitglieder der Volksbank Neuenkirchen-Vörden eG beim Pressetermin am 13.12.2018 zum "ersten Spatenstich".  

Ansprechpartner bei allen Fragen rund um das neue Baugebiet ist:

Steffen Timphaus
Kundenberater der Volksbank Neuenkirchen-Vörden eG
Tel.-Nr. 05493 981 – 110
E-Mail: steffen.timphaus@vbneuenkirchen-voerden.de

v.l. Jürgen Rolfsen, Reinhard Rehling, Reinhard Goda (hinten), Steffen Timphaus, Ansgar Brockmann, Ralf Claus