Schulvorträge in der Volksbank Neuenkirchen-Vörden eG

„Das wichtigste im Leben ist die Wahl des Berufes. Der Zufall entscheidet darüber“. So sagte schon Blaise Pascal. Doch die Volksbank Neuenkirchen-Vörden eG möchte nichts dem Zufall überlassen. Die Schülerinnen und Schüler der Oberschule Neuenkirchen sollen ausreichend auf das Berufsleben vorbereitet werden um ihre Entscheidung bestmöglich und zielstrebig treffen zu können.

Allen Haupt- und Realschulen im Landkreis Vechta dient das Kompetenzfeststellungsverfahren BERUFSWEG.de, durchgeführt durch die UP Consulting GmbH und gesponsert von den Volksbanken im Kreis Vechta, zur Berufsfindung. Das Seminar vermittelt Impulse, dient zur Einführung in das Berufsleben und gibt Antworten auf die wichtigsten Fragen: Wer bin ich? Was kann ich? Was will ich werden?

Ergänzend zu dem Seminar fanden in den letzten Tagen weitere Module zur Berufsfindung in der Volksbank Neuenkirchen-Vörden eG statt. Schülerinnen und Schüler der 10ten Klassen der Oberschule Neuenkirchen nahmen an einem Schulvortrag im Sitzungszimmer der Volksbank teil. In diesem Vortrag erläuterte die Kundenberaterin Imke Pawletta u.a. die einzelnen Bestandteile einer Gehaltsabrechnung – vom Brutto zum Netto. „Besonders in der 10. Klasse sind diese Informationen äußerst wichtig. Auch in diesem Jahr waren die Schülerinnen und Schüler an den Ausführungen sehr interessiert, denn neben der richtigen Ausbildungswahl, ist das Ausbildungsgehalt natürlich von hoher Bedeutung.“, berichtet Frau Pawletta. Des Weiteren erhielten Die Schülerinnen und Schüler durch den Vortrag einen Überblick über den Zahlungsverkehr und Informationen über die verschiedenen Aufgabenschwerpunkte in der Volksbank Neuenkirchen-Vörden eG.

Die Stimmung bei den Schülern war durchweg positiv. Frau Pawletta bekam von allen Teilnehmern nur positives Feedback für den gelungenen Vortrag.