Volksbank Neuenkirchen-Vörden eG verteilt 13.500 EUR für Jugendarbeit und gemeinnützige Zwecke

Neuenkirchen-Vörden, 16. Dezember 2016

12 Vereine aus Neuenkirchen und Vörden erhalten Unterstützung

Neuenkirchen – 13.500 Euro stellt die Volksbank Neuenkirchen-Vörden eG in diesem Jahr als Spende zur Verfügung. Bei einer gut gedeckten Kaffeetafel begrüßte Vorstand Ralf Claus die Vertreter der Vereine und der Presse um, wie er selbst sagt: "... die gute Tradition, alljährlich um die Weihnachtszeit Spenden an gemeinnützige und besonders förderwürdige Vereine und Einrichtungen zu überreichen".

Die Verwendung des Geldes ist zweckgebunden. So verwendet der Heimat- und Verschönerungsverein Neuenkirchen e.V. das Geld für die Anschaffung von neuen Holzstufen für den Aussichtsturm "Steigenberg", der Heimatverein Vörden möchte sich Bild- und Texttafeln für Ausstellungen anschaffen. Die Büchereien in Neuenkirchen und Vörden wollen die Zuwendung für die Anschaffung von neuen Kinder- und Jugendbüchern bzw. DVD´s benutzen. Die Sportvereine, wie der TuS Neuenkirchen, der Ballsport Vörden und der Turnverein Vörden stecken ihre Zuwendung in die Anschaffung von neuen Trainingsanzügen, Aufwärmshirts und einer Mattenrolle für Sportakrobaten. Der Kulturbahnhof erweitert seine Technik, das Naturbad Vörden erhält zwei neue Strohsonnenschirme und die Bürgerstiftung Neuenkirchen-Vörden sorgt wieder für Weihnachtsgeschenke für hilfsbedürftige Kinder. Der Freizeitverein St. Bonifatius und die Kolpingfamilie St. Paulus Vörden können sich ein neues Zelt für die jährlich stattfindenden Jugendzeltlager anschaffen.
„Die Kinder- und Jugendarbeit liegt uns besonders am Herzen“, betonte Vorstand Reinhard Rehling bei der Scheck-Übergabe. Er lobte aber auch die wichtige ehrenamtliche Arbeit, die in der Gesellschaft eine uneingeschränkte Anerkennung verdient. Der Leitspruch der Volksbank Neuenkirchen-Vörden eG: "GEMEINSAMKEIT SCHAFFT STÄRKE" passt, so Reinhard Rehling, hervorragend dazu.

Bei den finanziellen Zuwendungen handelt es sich um die Reinerträge aus dem VR-Gewinnsparen der genossenschaftlichen Bankengruppe. Bereits vor über 60 Jahren wurde diese Gewinnspargemeinschaft gegründet, bei der ein Teil des angesparten Geldes in eine Lotterie fließt. „Die Sparer haben die Chance auf attraktive Preise wie z. B. Autos und können gleichzeitig einen Beitrag zum sozialen Engagement in der Region leisten“, erläutert Reinhard Rehling das Prinzip des Gewinnsparens. So konnten in den vergangenen Jahren Vereine sowie soziale, kulturelle und kirchliche Einrichtungen jährlich mit einem Betrag von über 10.000 Euro gefördert werden.

Bildunterschrift

Der Vorstand der Volksbank Neuenkirchen-Vörden eG (Ralf Claus ganz links) und Reinhard Rehling (ganz rechts) überreichten Spendenschecks an Vereine und gemeinnützige Institutionen aus Neuenkirchen und Vörden:

von links: Norbert Feldkamp (Bürgerstiftung Neuenkirchen-Vörden), Stefan Wehinghaus und Andreas Reilmann (TuS Neuenkirchen), Marius Wüllner (Kolping Vörden), Frank Niepel (Ballsport Vörden), Andreas Hagedorn (Freizeitverein St. Bonifatius Neuenkirchen), Joseph Strieker (Heimatverein Vörden), Elsbeth Meyer (Kulturbahnhof Neuenkirchen), Hermann Schütte und Thomas Martens (Naturbad Vörden), Gudrun Kinzel (Bücherei Neuenkirchen), Andreas Frankenberg (Turnverein Vörden), Linda Kreienheder (Bücherei Vörden), Hans-Dieter Lotte (Kolping Vörden) und Ludger Bley (Heimat- und Verschönerungsverein Neuenkirchen)